Squash.ch

Swiss Squash - Schweizerischer Squash Verband
  1. Dank seinen sehr guten Leistungen, wird sein bestehender befristeter Arbeitsvertrag, um einige Jahre verlängert.
    Mit einem lachenden Auge freuen wir uns über diesen Erfolg und wünschen Patrick viel Erfolg. Mit einem weinenden Auge nehmen wir zur Kenntnis, dass Patrick sein Amt als ZV-Mitglied für die Bereiche Wettkampf- & Leistungssport, nur noch bis zur GV 2022 ausüben wird.
    Wir ZV-Kollegen*innen danken Patrick für seinen Einsatz und die geleistete Arbeit für den Wettkampf- & Leistungssport.
    Ernst Roth
    Präsident Swiss Squash

  2. Herren NLA Runde 7 - Donnerstag, 2. Dezember 2021

    Spielbeginn ist um 19.30 Uhr!

    Panthers Kriens (8) - Sihltal (7) ÄNDERUNG infolge neuem Ranking
    1. Lukas Burkhart (CH 16) - Iain Keeling (CH 37)
    2. Christoph Zust (CH 20) - Silvan Oertli (CH 39)
    3. Remo Handl (CH 22) - Michael Müller (CH 63)
    4. Yannick Lindemann (CH 27) - 
    Cédric Baumgartner (CH 208)

    Spielort: Kriens

    Vaduz (6) - Grabs (1) ÄNDERUNG infolge neuem Ranking
    1. David Maier (CH 7) - Aqeel Rehman (Aut)
    2. Roger Baumann (CH ) - Valentin Rapp (Ger)
    3. Patrick Maier (CH 24) - Rudi Rohrmüller (Ger)
    4. Michel Haug (CH ) - Simon Vaclahovsky (CH )
    Spielort: Vaduz

    Aqeel Rehman

    Valentin Rapp

    Rudi Rohrmüller

    Simon Vaclahovsky

    Bern (2) - Uster (4) ÄNDERUNG
    1. Edgar Zayas (Mex) - Robin Gadola (CH 3)
    2. Jakob Känel (CH 9) - David Bernet (CH 10) 
    3. Ilja Stucki (CH 14) - Florian Pössl (CH 21) 
    4. Marco Garbani (CH 179) - Fabian Seitz (CH 43)
    Spielort: Heimberg

    Pilatus Kriens (5) - Grasshopper (3) ÄNDERUNG infolge neuem Ranking
    1. Nils Rösch (CH 5) - Dimitri Steinmann (CH 2)
    2. Cédric Kuchen (CH 6) - Yannick Wilhelmi (CH 4) 
    3. Jan Kurzmeyer (CH 18) - Davide Bianchetti (Ita)
    4. Tim Rösch (CH 25) - Marlon Bernegger (CH 81) 
    Spielort: Kriens

    Tabelle HIER

  3. (Français çi-dessous)

    Die Zahl der Neuinfektionen mit Covid-19 steigt steil an, die aktuelle Coronawelle bedroht auch die Freiheiten, die wir im Schweizer Sport derzeit besitzen. Damit Sport und Bewegung auch in den kommenden Wintermonaten mit möglichst wenigen Einschränkungen möglich bleiben, müssen wir alle durch das Einhalten der Schutzmassnahmen zur Eindämmung der Pandemie beitragen.

    Im Rahmen des Sportparlaments vom 26.11.2021 hat Swiss Olympic deshalb explizit dazu aufgefordert, an Wettkämpfen und weiteren Sportanlässen (insbesondere bei Indoor-Sportarten) eine Maskentragpflicht für alle Anwesenden mit Ausnahme der aktiven Sportlerinnen und Sportler einzuführen.
    Wir bitten die Centerverantwortlichen und Turnierveranstalter diesen Aufruf mitzutragen.

    Appel à l'introduction du port du masque lors des manifestations sportives pour toutes les personnes présentes qui ne sont pas elles-mêmes actives sportivement

    Le nombre de nouvelles infections à la COVID-19 est en forte hausse et la vague actuelle de coronavirus menace également les libertés dont jouit actuellement le sport suisse. Pour que le sport et l'activité physique restent possibles avec le moins de restrictions possibles durant les mois d'hiver à venir, nous devons toutes et tous contribuer à endiguer la pandémie en respectant les mesures de protection.

    Dans le cadre du parlement des sports du 26 novembre 2021, Swiss Olympic a donc explicitement demandé que toutes les personnes présentes, à l'exception des athlètes actifs, soient tenues de porter un masque lors des compétitions et autres événements sportifs (notamment les sports en salle).

    Nous demandons aux directeurs de centre et aux organisateurs de tournois de soutenir cet appel.

    Ernst Roth
    Präsident Swiss Squash
    Président Squash Suisse

  4. WSC Logo

    Letzte Woche organisierte die European Squash Federation ESF zusammen mit Swiss Squash eine internationale Trainerweiterbildung in der Schweiz. Der World Squash Coaching Level 3 (WSC L3) Kurs richtet sich an Trainer, welche mit leistungsorientierten Athletinnen und Athleten ab FTEM-Phase T3 arbeiten wollen, also mit Junioren des nationalen Nachwuchskaders. 9 Trainerinnen und Trainer aus dem Ausland sowie John Williams und Cedric Kuchen nahmen am WSC L3 Kurs teil. Obwohl die beiden Swiss Squash Trainer bereits auf hohem Athletenlevel unterrichten, liessen sie es sich nicht entgehen, sich international weiterzubilden. Die WSC L3 Anerkennung erhalten die beiden, sobald sie ihr "Post Course Assignement" erfüllt haben. Dies beinhaltet die Erstellung eines Jahresplans mit dazugehörigem Monats- und Wochenplan sowie die Planung und Durchführung von 12 dazugehörenden Einzellektionen.

    Mit dem Einsatz als WSC Tutoren im L3 Kurs, erhalten die drei Schweizer NSP-Trainer Pascal Bruhin, Florian Pössl und Michael Müller zusätzlich zum L3 auch die Befähigung, in der Schweiz zukünftig WSC L2 Anerkennungen zu vergeben. Ziel des Bereichs Ausbildung von Swiss Squash ist es, dies bald auch auf Level 3 zu tun.

    World Squash und Swiss Squash ist es gelungen, ihre Ausbildungssysteme einander anzugleichen und Äquivalenzen zu definieren. Zudem konnten beide voneinander lernen und ihre Ausbildungen so noch attraktiver gestalten. Als Land mit bekanntlich hohem Ausbildungsniveau kann die Schweiz nun als Vorbild für andere Mitgliderverbände von ESF und WSF dienen.

    WSC L3 Gruppe

    Um den Kurs praxinaher zu gestalten, konnten die Teilnehmenden mit "echten" Junioren aus dem NSP Kriens arbeiten. Der Ausflug nach Kriens wurde mit einem Nachtessen in der Alpgschwänd kombiniert; das "spooky Seilbähnli", das Nebelmeer bei Vollmond und die höchst emfpehlenswerte Küche bescherten uns einen unvergesslichen Abend.

    WSC L3 Sihlsports

    Auf der Website von World Squash ist ebenfalls ein Bericht aufgeschaltet.

    Ich bedanke mich bei Patrick Nyfenegger, Verantwortlicher für Ausbildung und Nachwuchsförderung im ZV von Swiss Squash, dass er mich und meine Tutoren- und Trainerkollegen für die Teilnahme in diesem Kurs unterstützt hat.

    Swiss Squash - Ausbildungsverantwortlicher
    Michael Müller

  5. Hast du Interesse, zusammen mit dem Vorstand und dem Präsidenten, Swiss Squash weiterzuentwickeln?
    Den Präsidenten bei der Verbandsführung zu unterstützen und bei Bedarf spezifische Aufgaben in Absprache mit dem Vorstand zu übernehmen?
    Dann melde dich bitte bei swiss@squash.ch

    Was können wie bieten?

    • Interessante ehrenamtliche Aufgabe
    • Teilnahme an Tagungen, dem Sportparlament von Swiss Olympic usw.
    • Teilnahme an Swiss Olympic Forum und dem jährlichen Team Spirit Anlass
    • Kostenlose Spiellizenz
    • Vergütung von Reise- und Fahrspesen
    • Kostenloser Besuch von ZKS-Kursen und ZKS-Lehrgänge

    Was darf du gerne mitbringen?

    • Bezug zur Sportart Squash
    • Führungs- und Organisationserfahrung (inkl. Sitzungsleitung)
    • Bereitschaft, die notwendige Zeit für die übertragenen Aufgaben zu investieren
    • Fremdsprachenkenntnisse

    Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
    (Die Geschäftsstelle stellt dir gerne meine Kontaktdaten zu)
    Ernst Roth
    Präsident Swiss Squash